brennessel Magazin Online - seit 1995
Das "Aus" für leckere Torten bei Vereinsfesten
Neuburg, 27.01.2020 - 22:32 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Das "Aus" für leckere Torten bei Vereinsfesten

Schon der Anblick ließ einem oft das Wasser im Munde zusammen laufen: eine kunstvolle und (durchs spätere Probieren bestätigte) köstliche Torten-Kreation neben der anderen, von begabten Hausfrauen zuhause gebacken, kunstvoll verziert, stolz präsentiert und für das obligatorische Kuchenbuffet der örtlichen Veranstaltungen gespendet.

Viele Vereine, Organisationen oder Kindergärten konnten dadurch ihre Haushaltskasse etwas aufbessern. Um diese meist einzig sichere Einnahmequelle bei diversen Grill-, Garten-, Pfarr- oder Sommerfesten fürchten nun etliche Vereine, nachdem vom Gesundheitsamt und Veterinäramt die gesetzlichen Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes und der Lebensmittelhygieneverordnung stärker überwacht werden.

Vorschrift: Durchgebacken
So dürfen z.B. Backwaren mit nicht durchgebackener oder nicht durcherhitzer Füllung oder Auflage nicht zuhause in der Privatküche (Kuchenspende), sondern nur in von behördlicher Seite abgenommenen Küchen oder in gewerblichen Betrieben wie Bäckereien oder Konditoreien hergestellt und bezogen werden. Der Stolz jeder Privat-Bäckerin und die Krönung jedes Vereins-Kuchenbuffets, nämlich die Schwarzwälder Kirsch-, Käse-Sahne-, Bienenstich-, Cappuccino-, Pfirsich- oder sonstige Torten, ja sogar normale Obstkuchen mit Guss werden vom Kuchenbuffet verschwinden - zum Leidwesen vieler Besucher! Diese hatten, mit Tupper- oder sonstigen Behältnissen bewaffnet, die heiß begehrten und preisgünstigen Köstlichkeiten oft zusätzlich für den heimischen Verzehr oder zum Einfrieren geordert. Zukünftig wird die Zusammensetzung eines Kuchenbuffets wohl etwas anders aussehen. Damit den Vereinen diese dringende Einnahmequelle erhalten bleibt, ist nun die besondere Kreativität der Hausfrauen gefragt.

Das kann teuer werden!!
Hygienefehler beim Umgang mit Lebensmitteln führen immer wieder auch zu schwerwiegenden Erkrankungen, die besonders bei Kleinkindern und älteren Menschen lebensbedrohlich werden können. Von Lebensmittelinfektionen kann schnell eine größere Personenzahl betroffen sein. Damit Genuss und Freude beim gemeinschaftlichen Essen und Trinken im Vordergrund stehen, sind weitere gesetzliche Bestimmungen und die daraus abzuleitenden Anforderungen an Personen, Räume und den Umgang mit Lebensmittel zu beachten. Auskünfte erteilt das Landratsamt ND-SOB, Tel. 08431/57-214, -215 oder -215.

Übrigens: Verstöße können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße bis zu 25.000 Euro geahndet werden!!!

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
War 2019 ein gutes Jahr für Sie?

 Ja
 Nein
 Weiss nicht so genau


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Das "Aus" für leckere Torten bei Vereinsfesten .

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung