brennessel Magazin Online - seit 1995
Achtung Zecken!
Neuburg, 11.08.2020 - 14:17 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Achtung Zecken!

Lassen Sie sich jetzt impfen!

Zecken sind weltweit verbreitete blutsaugende Parasiten, die sich vom Blut ihrer Wirte ernähren. Sie haben als Überträger von Krankheiten auf Mensch und Tier zweifelhafte Berühmtheit erlangt. Ist eine Zecke mit Krankheitserregern infiziert, kann ein an und für sich harmloser Zeckenstich zur Gefahr für den Menschen werden. In Deutschland haben vor allem zwei durch Zecken übertragbare Erkrankungen Bedeutung: die von Bakterien ausgelöste Borreliose und die virale Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME).


Fällt nicht vom Baum

Entgegen der weit verbreiteten Annahme lassen sich Zecken nicht von Bäumen herab auf ihre Opfer fallen. Um ihre Blutopfer besser erreichen zu können, klettern sie auf Gräser und Büsche. Meistens findet man sie in Knie- bis Hüfthöhe. Oft streckt sie ihre Vorderbeine in die Höhe, an denen sich auch das wichtigste Sinnesorgan der Zecken befindet.Streift der ahnungslose Wirt die Zecke, hält sie sich blitzschnell mit den starken Krallen an ihren Vorderbeinen an der Haut, im Fell oder an der Kleidung fest. Dafür reicht eine Berührung von wenigen Sekundenbruchteilen aus.


Sucht feucht-warme Stelle

Sitzt die Zecke auf der Haut, sucht sie sich eine Stelle, an denen die Haut besonders dünn, feucht und warm ist. Den Menschen stechen Zecken daher besonders gerne in die Kniekehlen, unter den Armen, im Nacken, am Haaransatz oder zwischen den Beinen. Beim Beißen gibt die Zecke eine betäubende Substanz ab. Deshalb erinnern sich die Befallenen später oft an keinen Zeckenbiss. Nach dem Biss verhakt sich die Zecke mit ihren Beißwerkzeugen in der Haut des Opfers. In aller Ruhe saugt sie sich nun voll Blut. Ist sie nach mehreren Tagen satt, fällt sie ab. Unmittelbar nach dem Biss ist die Zecke als kleiner schwarzer Punkt sichtbar, der sich nicht wegwischen lässt.

Schutzmaßnahmen

Einen gewissen Schutz gegen Zecken bietet die Anwendung von Insektenabwehrmitteln und das Tragen geeigneter Bekleidung wie langärmelige Oberteile und lange Hosen, ergänzt durch eine leichte Kopfbedeckung bei Aufenthalten im Wald. Personen, die sich viel im Freien aufhalten, sowie Kinder sollten sich in FSME-Gebieten wie im Landkreis ND-SOB zusätzlich impfen lassen, denn hier kann der Biss einer mit FSME-Viren infizierten Zecke zu bleibenden Lähmungen und lebensgefährlichen Erkrankungen führen.

Was schützt vor Borreliose?

Borrelien sind eine Bakterienart, die ebenfalls von Zecken übertragen wird. Sie sind weiter verbreitet als FSME-Viren. Die Borreliose ist eine Erkrankung mit ungewöhnlich vielfältigen Erscheinungen, die sich sehr unterschiedlich und in vielen verschiedenen Organen äußern kann. Neben Hautausschlag, Gelenkschwellungen und Fieber können auch sie Hirnhautentzündungen und Lähmungen verursachen. Eine Impfung gegen Borreliose gibt es derzeit noch nicht. Allerdings kann sie gut mit Antibiotika behandelt werden.

Auf Anzeichen achten!

Achten Sie deshalb auf die ersten Anzeichen: Wenige Tage oder Wochen nach dem Biss durch eine infizierte Zecke kann im Falle einer Infektion eine ringförmige, zunächst etwa handtellergroße Hauterscheinung – die sog. chronische Wanderröte auftreten, die sich allmählich um den Zeckenbiss ausbreitet und schließlich wieder verschwindet. Diese Hauterscheinung ist so typisch, dass man in solchen Fällen sicher von einer Infektion ausgehen kann und die betroffenen Personen unbedingt mit Antibiotika behandelt werden sollten. Nicht verwechseln sollte man damit jedoch die harmlose und häufige Rötung, die sich auf ca. 1-2 cm um die Bissstelle verteilt, meist stark juckt, nach einigen Tagen oder spätestens einer Woche wieder verschwindet und kein Zeichen einer Infektion darstellt.

 

 

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Achtung Zecken!.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung