brennessel Magazin Online - seit 1995
Reflexzonentherapie an Händen und Füßen
Neuburg, 18.01.2020 - 22:15 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Reflexzonentherapie an Händen und Füßen

Die Behandlung von Krankheiten durch Druckpunktmassage an festgelegten Hauptpunkten wurde in China schon vor 2000 Jahren praktiziert. Diese Behandlungsart, auch Akupressur gennant, ist die Vorläuferin der Reflexzonenmassage.

Auch die Medizinmänner einiger Indianerstämme wußten um diese Zusammenhänge und praktizierten Reflexzonentherapie. Von den nordamerikanischen Indianern übernahm Anfang des letzten Jahrhunderts der Hals-Nasen-Ohrenarzt Dr. William Fitzgerald dieses Wissen und entdeckte die Zoneneinteilung des menschlischen Körpers. Dr. Fitzgerald erkannte, daß durch Druck in bestimmten Zonen an Händen und Füßen Schmerzfreiheit in den zugeordneten Organen erreicht wird. Somit ist er der Begründer der Zonentherapie. Die amerikanische Masseurin Eunice Ingham baute die Erkenntnisse weiter zu Reflexzonentherapie der Füße aus. Hanne marquardt, eine ihrer Schülerinnen, gründete in Deutschland die erste Schule für Reflexzonentherapie und ist europaweit richtungsweisend.

Wie wirkt diese Therapie:

Die Hände und die Füße sind als zentrale Schaltstellen zu betrachten. Die feinsten Endungenunserer Nerven sind in Händen un Füßen lokalisiert und korrespondieren mit den zugehörigen Körperzonen. Mit der Massage dieser Punkte entsteht ein Schmerzgefühl, und dies kann ein Hinweis sein, das das zugehörige Organ Funktionsschwächen aufweist. Eine schmerzende Reflexzone, wird auch “Schrei des Gewebes” nach fließender Energie genannt. Es ist aBER NICHT DER Therapeut der Heilt, sondern über die belasteten Reflexzonen werden die Selbstheilungskräfte des Organismus angeregt.

Das Auftreten von leichten Beschwerden nach einer Behandlung, stellt keine neuen Störungen dar, vielmehr handelt es sich um reaktionen, welche darauf hindeuten, daß sich der Organismus angesprochen fühlt. Die Reflexzonenmmassage erlangt zunehmende Bedeutung in unserer Therapievirlfalt. Gerade die Handreflexzonenmassage ist eine hervorragende Methode zur Selbstbehandlung. Natürlich gibt es Patienten mit Behandlungseinschränkungen, welche in die Hände erfahrener Therapeuten gehören. Aber wer nur unter leichteren Beschwerden leidet, oder einfach mehr Wohlbefinden und Entspannung spüren möchte, kann nach einem Einführungskurs in diese Therapie, für sich und andere viel Positives erreichen.

Die Reflexzonenmassage an den Füßen gestaltet sich etwas aufwendiger, als an den Händen. Bequem gelagert in einem angenehmen Raum, ist es fast ein kleiner Urlaub, so wohltuend und entspannend fühlt es sich an, diese Massage verabreicht zu bekommen. Wer von dieser Behandlungsart die Grundbegriffe erlernt, kann seiner Familie oder seinen Freunden viel Gutes tun. Vielleicht ist Ihr Interesse geweckt, einmal selbst solche Erfahrungen zu machen? C. Wagner-Seidel, Heilpraktikerin

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
War 2019 ein gutes Jahr für Sie?

 Ja
 Nein
 Weiss nicht so genau


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Reflexzonentherapie an Händen und Füßen.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung