brennessel Magazin Online - seit 1995
Neuburg, 23.02.2020 - 13:59 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Bundestag billigt Stiefkindadoption für unverheiratete Paare


14. Feb. 2020 - 06:41

Berlin: Bisher war eine Adoption von Stiefkindern in Partnerschaften nur möglich, wenn ein Elternteil mit dem neuen Partner verheiratet war. In Zukunft soll das für sie einfacher werden. Der Bundestag hat dafür ein entsprechendes Gesetz verabschiedet.

Eine Stiefkindadoption soll künftig auch für unverheiratete Paare möglich sein. Ein entsprechendes Gesetz hat der Bundestag am Donnerstagabend beschlossen. Dieses wurde zuvor von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht vorgelegt. Demnach soll es nun auch Paaren ohne Trauschein möglich sein, Stiefkinder zu adoptieren. Bisher war dies nur möglich, wenn der Elternteil mit dem Partner verheiratet war. Neues Gesetz zur Adoption hat Ausnahmen Die neu beschlossene, erweiterte Regelung sieht nun auch eine Stiefkindadoption für "verfestigte" Partnerschaften in einem gemeinsamen Haushalt vor. Laut dem neuen Gesetz muss das entsprechende Paar dafür seit mindestens vier Jahren eheähnlich zusammenleben oder bereits ein gemeinsames Kind im selben Haushalt haben. Sollte einer der Partner jedoch noch mit einer anderen Person verheiratet sein, soll eine Stiefkindadoption nur in Ausnahmefällen möglich sein. Auf die ursprünglich vorgesehene Regelung, eine Adoption in solchen Fällen komplett zu verwehren, wurde verzichtet. Bundesverfassungsgericht erklärte bisherige Regelung als verfassungswidrig Mit dem neuen Gesetz wird das Urteil des Bundesverfassungsgericht von März 2019 umgesetzt. Dieses hatte das bisherige Verbot als unvereinbar mit dem Gleichbehandlungsgebot angesehen. Außerdem verpflichtete es den Gesetzesgeber bis zum 31. März 2020 eine verfassungsmäßige Neuregelung zu finden. Laut dem Gesetzesentwurf gab es 2017 deutschlandweit knapp 2.400 Stiefkindadoptionen bei verheirateten Paaren. Mit dem neuen Gesetz wird erwartet, dass sich die Anzahl pro Jahr um etwa 250 erhöht. - BR

Rundschau-Newsletter

« Voriger Artikel | Nächster Artikel »


zurück zur Hauptauswahl

 

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
War 2019 ein gutes Jahr für Sie?

 Ja
 Nein
 Weiss nicht so genau


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 


Notice: Undefined variable: headline in /kunden/108065_86633/webseiten/brennessel/fuss.php on line 259
.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung